Artikel

LEERE_FÜLLE

*Drei Kunstparcours und eine Ausstellung
22.10.– 06.11.2016*

Dort, wo an einem Tag noch ein „Kunstsalon“ war, eröffnet am nächsten ein Handyshop oder eine Pizzeria- das ist fast Alltag in der Region- Leere und Fülle. Im Unionviertel Dortmund, in der Essener City-Nord und in der Innenstadt Hamm haben Künstler_innen zusammen mit Bewohner_innen zu diesem Thema gearbeitet- mit Musik, Tanz, Medienkunst, Fotografie und Literatur. Das urban social art project LEERE_FÜLLE sieht für jedes Viertel einen Kunst-Parcours vor und bietet mit der Ausstellung auf der UZWEI für alle die Möglichkeit, zwischen Leere und Überfülle zu balancieren. Die Ausstellung in Dortmund ist der Auftakt der gesamten Veranstaltungsreihe LEERE_FÜLLE in den drei beteiligten Städten.

Live-Performances:
Fr, 30.09.16, Preview beim Theaterfestival FAVORITEN16
Sa, 22.10.16, 16.00 Uhr: Ausstellungseröffnung UZWEI

Kunstparcours:
Dortmund, Sa, 29.10.16
Hamm: Sa, 12.11.16
Essen: Sa, 26.11.2016

Kuratorin der Ausstellung: Sabine Gorski
Künstlerische Gesamtleitung: Birgit Götz
Veranstalter: Verein 4.D, Dortmund

Weitere Infos unter: www.leere-fuelle.de
Facebook: @vier.D.Tanz.Theater bzw. #Leere_Fuelle

Förderer und Partner: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturbüro Dortmund, Fonds Soziokultur NRW, LAG Soziokultur NRW, UZWEI im Dortmunder U, LAG Tanz NRW, LAG Kunst & Medien NRW, LAG Literatur NRW, Urbanisten e.V., Westfalenkolleg Dortmund, KoBi Dortmund, Kiosk Adler 59 Dortmund, Jugendkulturzentrum KUBUS Hamm, Allbau AG, Unperfekthaus Essen und „Kunst im Quartier“ Hamm

 

Foto: Volker Dinter