Artikel

(K)Eine Zeit zum Träumen – Osterakademie mit Kunst, Video, Theater & Tanz

Wenn ihr ein*e Künstler*in sein wollt, Videos drehen oder schauspielern und tanzen wollt, dann seid ihr in der Osterakademie im Dortmunder U genau richtig. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10-14 Jahren können in der 2. Osterferienwoche gemeinsam kreativ werden. Das Thema der diesjährigen Osterakademie ist ZEIT. Wir werden uns mit den Fragen beschäftigen:

Habe ich genug Zeit?
Was stresst mich?
Wann finde ich meine Ruhe?
Habe ich Zeit zum Träumen?

In der Akademie könnt ihr aus den drei Bereichen: Bildende Kunst, Video sowie Tanz +Theater zwei Kunstformen auswählen und, mit unserer Unterstützung zum Thema ZEIT, Kunstwerke oder Videos erstellen und Schauspielszenen und Choreografien kreieren. Zum krönenden Abschluss gibt es eine Performance: Eure Kunstwerke, Videos, Szenen und Tänze werden am 07.04.2018 auf der UZWEI im Dortmunder U präsentiert.

Ein Projekt von vier.D * in Kooperation mit der UZWEI im Dortmunder U.

Termine: 03.-07.04.2018
Zeiten: 11-16 Uhr, 06./07.04.18: 11-17 Uhr
Altersgruppe: 10-14 Jahre
Leitung: Sabine Gorski (Kunst), Alischa Leutner (Video), Birgit und Jasmina Götz (Tanz+Theater)
Kosten: 15,- €

Kontakt/ Anmeldung
u2@dortmund.de
0231.50-23843
0231.50-29885

*Produktionsgemeinschaft für spartenübergreifenden Tanz und Theater // vier.D versteht sich als Plattform für spartenübergreifenden Tanz und Theater. Wir realisieren als Produktionsgemeinschaft in Vermittlungsprojekten, Werkstätten, Bühnenproduktionen und ortsspezifischen Projekten interdisziplinäre Grenzüberschreitungen zwischen den darstellenden, medialen und bildenden Künsten. Die Akteure unserer Projekte experimentieren miteinander und erforschen stets neue Formen der künstlerischen Umsetzung. Lineare und absehbare Umsetzungsformen werden dabei immer wieder in Frage gestellt, um neue Strömungen zu erspüren. Ein zentrales Anliegen unserer Arbeit ist neben der künstlerischen Praxis die künstlerisch-kulturelle Vermittlung und das sozial-gesellschaftliche Engagement.

Foto: © Alischa Leutner