I was here 360° – Digitaler Rundgang 

„ICH WAR HIER“ – wer hat nicht schon einmal diesen Slogan auf einer öffentlichen Toilette oder einer Hauswand in der Stadt gelesen? Die Ausstellung „I was here“ über Street und Urban Art auf der UZWEI im Dortmunder U startete vom 13.11.2020 vorerst bis zum 14.02.2021, wurde zweimal verlängert und lief somit letztlich bis zum 06.06.21. Jetzt zieht die Ausstellung in den digitalen Raum! Gelauncht wird der digitale Rundgang „I was here 360°“ am 24.02.22. Verschiedene Installationen und analoge wie digitale Medien (unter anderem Malerei, Fotografie, Rap, Graffiti u.v.m.) haben den Besucher:innen einen vielseitigen und spannenden Einblick in die Urban Art Szene und den Werdegang verschiedener Künstler:innen gegeben. Ob zur Verewigung, Selbstinszenierung oder als Provokation gedacht: Oft steht der Satz „I was here“ für einen ersten Versuch, sich der Welt und dem urbanen Raum mitzuteilen.

Ausgestellt werden Arbeiten von (alphabetische Reihenfolge):

A.Elementar
Call Me Marc
Christian Hesterkamp
David Janzen
Dr.Aco
Herr Choko
Kasino 44
Marco Saaber
Oliver Mark
Schlakks
Simon Mellnich

Die Ausstellung fand in Kooperation mit 44309 STREET//ART GALLERY statt.

↳ Digitales Dortmunder U über „I was here 360°“

i was here 360° digitaler rundgang
I was here 360° digitaler Rundgang, Motiv: Lotus Creative Studio, Bildbearbeitung/Layout: Miu-Wah Lok